Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Angebots 

 

 

1. Vorbemerkung, Geltungsbereich

Betreiber des Online-Angebotes ist die Firma "Jürgen Cordt" Inh. Margot Cordt . Nachfolgend wird für den Verwender dieser AGB nur die Bezeichnung „Jürgen Cordt“ verwendet. Hinsichtlich des Bestellers bzw. Kunden wird die Bezeichnung „Kunde“ verwendet.

 

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende etwaige Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit.

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Bedingungen abweichender Bedingungen des Kunden eine Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausgeführt wird. 

 

 

2. Zustandekommen des Vertrages und Bestellvorgang

Eine vom Kunden über das Online-Angebot des „Jürgen Cordt“ im dortigen Shop abgegebene Bestellung ist ein bindendes Angebot im Sinne von § 145 BGB.

Der Vertrag kommt zustande, wenn dieses Angebot von „Jürgen Cordt“ nach Erhalt durch Zusendung einer Bestätigung (in der Regel per E-Mail) angenommen wird.

 

Durch das Klicken auf den Button „In den Warenkorb“ gelangt das Produkt in den elektronischen Warenkorb.

Die Seite "Warenkorb anzeigen" zeigt Ihnen die von Ihnen ausgewählten Artikel mit der gewählten Menge und dem Einzelpreis hier können Sie jetzt auch die Versandmethode und die Zahlungsmethode auswählen. Dort können noch einmal alle Eingaben überprüft und ggf. bearbeitet werden. An dieser Stelle können auch Anmerkungen zur Bestellung eingegeben werden.

 

Über den Button „zur Kasse“ gelangt man zu einer Seite, auf welcher sich der Kunde als Neukunde anmelden oder als bereits registrierter Kunde mit seiner E- Mail-Adresse und dem dazugehörigen Passwort einloggen kann. Bei einer Anmeldung als Neukunde sind verschiedene Daten wie Name, Adresse, E-Mail- Adresse etc. anzugeben.

 

Durch das Klicken des Buttons „Weiter“ gelangen Sie auf die Seite Bestellung auf der Sie nochmal Ihre Eingaben prüfen können.

Durch das Klicken des Buttons "Kaufen" wird die Bestellung ​ und demzufolge ein Kaufangebot rechtswirksam abgegeben.

Danach kann die Bestellung ausgedruckt werden.

 

Der Bestellvorgang kann zuvor jederzeit durch Schließen des Browserfensters abgebrochen werden. Außerdem bestehen auf den einzelnen Seiten des Bestellvorgangs verschiedene Korrekturmöglichkeiten. 

 

3. Zahlungsbedingungen

 

Die Zahlung erfolgt durch Vorkasse oder Barzahlung. Andere Zahlungsmöglichkeiten bestehen nur, sofern diese ausdrücklich im Angebot bzw. Bestellvorgang angeboten werden.

 

Es wird eine Zahlungsfrist vereinbart, nach welcher spätestens innerhalb von zehn Tagen nach Kaufvertragsabschluss (Annahme der Bestellung) die Zahlung zu erfolgen hat. Erfolgt keine Zahlung innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist, kommt der Kunde gemäß § 286 Abs. 2 Nr. 1 BGB in Zahlungsverzug mit der Folge, dass gemäß § 288 Abs. 1 BGB Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen sind. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt ausdrücklich vorbehalten.

 

 

4. Versand- und Lieferbedingungen

 

Die Lieferung der Ware erfolgt umgehend nach Zahlungseingang.

 

Sofern es sich um keinen Verbrauchsgüterverkauf im Sinne von § 474 Abs. 1 BGB handelt, erfolgt die Lieferung als Versendungskauf im Sinne von § 447 BGB; mit der Folge, dass die Gefahr auf den Kunden übergeht, sobald die Ware für die Versendung aufgegeben wurde.

 

 

5. Gewährleistung

 

Hinsichtlich der Gewährleistung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

 

6. Schadenersatzhaftung

 

Eine Schadenersatzhaftung besteht (ausgenommen von Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit) nur im Falle einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von „Jürgen Cordt“. Bei einer Verletzung von Leben, Körper oder der Gesundheit besteht eine Haftung neben den Fällen vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung auch aufgrund fahrlässiger Pflichtverletzung durch „Jürgen Cordt“.

 

 

7. Aufrechnungsverbot

 

Etwaige Aufrechnungen des Kunden sind nur zulässig, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von „Jürgen Cordt“ anerkannt sind.

 

Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes durch den Kunden ist nur zulässig, wenn der Gegenanspruch des Kunden auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

8. Eigentumsvorbehalt

 

Das Eigentum an der Kaufsache geht erst bei vollständiger Bezahlung auf den Kunden über.

 

 

9. Speicherung des Vertragstextes, Vertragssprache

 

Eine Speicherung des Vertragstextes durch „Jürgen Cordt“, die für den Kunden zugänglich ist, erfolgt nicht. Aus diesem Grund sollte der Kunde den Vertragstext bspw. durch Ausdrucken oder durch Erstellen von Screenshots selbst sichern.

 

Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

 

12. Informationen zur Online-Streitbeilegung


Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen der Verbraucher beteiligt ist.

 

 

13. Gerichtsstand

Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus diesem Vertragsverhältnis ist der Sitz von „Jürgen Cordt“ in Delmenhorst, sofern es sich bei den Vertragsparteien um Kaufleute handelt.